Diakonie-Hospiz Lichtenberg gGmbH

in Trägerschaft der von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel und des Evangelischen Diakoniewerkes Königin Elisabeth

Spendenaufruf Diakonie-Hospiz Lichtenberg

So finden Sie uns

Diakonie Hospiz-Lichtenberg
Herzbergstraße 79 (Haus 21)
10365 Berlin

Sommerfest 2021 – Freude und Abschied

Bei hochsommerlichen Temperaturen haben wir am 18. Juni ein sehr schönes Sommerfest auf unserer Hospizterrasse gefeiert. Aufgrund der Corona-bedingten Einschränkungen hatten sich einige für viele Monate nicht gesehen und es war eine große Freude, sich wieder zu begegnen.

Viele Gäste, vor allem ehrenamtliche Mitarbeiter*innen waren gekommen, auch um sich von unserer langjährigen Sozialarbeiterin Imme-Kathrin Bertheau zu verabschieden, die nun ihren Ruhestand genießen wird.

Imme-Kathrin Bertheau hat mit großer Warmherzigkeit und Klugheit 25 Jahre lang die Berliner Hospizlandschaft geprägt und viele sehr wertvolle Strukturen und Prozesse ins Leben gerufen. Auch bei uns im Hospiz war sie seit der Gründung dabei und so gab es dann viele berührende Momente bei ihrem Abschied. Wir haben von einigen gehört, dass vor allem ihr Satz und Dank über den wohl besten Arbeitsplatz der Welt viele sehr beeindruckt hat.

Zum Abschied hat sie einen Text von Lothar Zenetti gewählt, den unsere neue Sozialarbeiterin im Hospiz, Sina Chikar, vorgelesen hat:

Einmal wird uns gewiss
die Rechnung präsentiert
für den Sonnenschein
und das Rauschen der Blätter,
die sanften Maiglöckchen
und die dunklen Tannen,
für den Schnee und den Wind,
den Vogelflug und das Gras,
und die Schmetterlinge,
für die Luft, die wir
geatmet haben und den
Blick auf die Sterne
und für all die Tage,
die Abende und die Nächte.

Einmal wird es Zeit,
dass wir aufbrechen und
bezahlen,
bitte die Rechnung.
Doch wir haben sie
ohne den Wirt gemacht:
Ich habe euch eingeladen,
sagt der und lacht,
soweit die Erde reicht:
Es war mir ein Vergnügen!

(Lothar Zenetti)