Improvisationstheater mit „Den Gorillas“ – 2.4.2020

Seit über 20 Jahren improvisieren Die Gorillas als freies Theaterensemble und gehören zu den erfolgreichsten Improgruppen Deutschlands. Sie spielen Theater, das im Augenblick entsteht.

Die Schauspieler und Schauspielerinnen lassen sich von Themen und Vorschlägen aus dem Publikum inspirieren und führen damit nicht zuvor geprobte Szenen auf. So entstehen spontan entwickelte Improvisationen.

Ihr Improvisationstheater beschreiben Die Gorillas als hautnah, unmittelbar, überraschend, lebendig und immer einmalig.

Bei ihrem Start in Berlin im Jahr 1997 gehörten sie zu den Vorreitern dieser neuen Form des Theaterspielens. Inzwischen betreiben sie Berlins größte Schule für Improvisation und sind nicht nur auf den Bühnen Berlins, sondern deutschland- und europaweit aktiv. Sie veranstalten auch das größte europäische Festival dieses Genres und produzieren mehrjährige internationale Theaterkooperationen.

Mit ihren im Moment entstehenden Inszenierungen schaffen Die Gorillas zwischenmenschliche und berührende Erlebnisse voller Tiefe und Humor.

Wir laden Sie ganz herzlich zu dieser großen Kunst der Improvisation ein! Anschließend besteht die Möglichkeit zur Begegnung bei Wein und Brezeln.

Zeit: 18-20 Uhr
Ort: Festsaal des Evangelischen Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge, Herzbergstr. 79, Haus 22, 10365 Berlin, rollstuhlgerecht
Fahrverbindung: Tram M8 und 37, Station: Evangelisches Krankenhaus