20. Berliner Hospizwoche

Vom 22. bis 28.9.2017 findet die 20. Berliner Hospizwoche unter dem Motto „Hospiz im Kiez“ statt. In diesem Jahr werden eine Vielzahl von Veranstaltungen in den einzelnen Stadtbezirken angeboten, so dass sich alle Berlinerinnen und Berliner über die Hospizarbeit in ihrer Wohnortnähe informieren können.

Das Diakonie-Hospiz Lichtenberg lädt zu folgenden Veranstaltungen ein:

Ökumenischer Gottesdienst im Berliner Dom
Am 24.9.2017 um 18 Uhr findet der traditionelle Gottesdienst im Rahmen der Hospizwoche im Berliner Dom statt. Er steht in diesem Jahr unter dem Motto: „Meine Zeit in Gottes Händen!“. Wir wissen weder Zeit noch Stunde, in der sich unser Leben grundlegend ändern kann oder wir gar sterben werden. Doch all unsere Zeit liegt in Gottes guten Händen! Dessen vergewissern wir uns und geben Raum, einen persönlich zugesprochenen Segen zu empfangen.
Veranstalter sind die stationären und ambulanten Hospizdienste von Diakonie und Caritas.
Ort: Berliner Dom, Am Lustgarten, 10178 Berlin, rollstuhlgerecht.
S-Bahnhof Hackescher Markt, Bus TXL, 100, 200, Tram 4, 5, 6

Tag der offenen Tür
Am 28.9.2017 von 15 bis 18 Uhr besteht die Möglichkeit, sich persönlich über die Hospizarbeit des Diakonie-Hospizes Lichtenberg im Rahmen eines Tages der offenen Tür zu informieren und die Räume kennen zu lernen. Von 15.30 bis 17 Uhr berichten die Hospizmitarbeiterinnen Anne-Dorothea Hesse und Heidi Krull von ihren Erfahrungen mit dem Hypno-Therapeutischen Ansatz im stationären Hospiz.
Ort: Diakonie-Hospiz Lichtenberg, Haus 21 auf dem Gelände des Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge, Herzbergstr. 79, 10365 Berlin, rollstuhlgerecht
Tram M8 und 37

Oase-Gottesdienst für trauernde Menschen
Am 28.9.2017 um 18 Uhr findet ein Gottesdienst für trauernde Menschen unter dem Motto „Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen“ statt.
Ort: Kapelle des Evangelischen Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge (Haus 22), Herzbergstr. 79, 10365 Berlin, rollstuhlgerecht.
Tram M8 und 37

Das vollständige Programm für die 20. Berliner Hospizwoche ist zu finden unter www.hospiz-berlin.de .

Ein Lutherbäumchen für den Hospizgarten

Am 17.11.2017 wird im Garten des Diakonie-Hospizes Lichtenberg ein junges Apfelbäumchen der Sorte „Martin Luther“ gepflanzt. Damit wird Bezug genommen auf den Martin Luther zugesprochenen Satz „Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen“. Die von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel erinnern mit dem Projekt (www.martin-luther-apfel.de ) an das Reformationsjubiläum in diesem Jahr. 95 Bäume einer dafür speziell gezüchteten Sorte werden an verschiedenen Orten in Deutschland gepflanzt und verweisen damit auf die 95 Thesen Luthers.

Vor der Übergabe und Pflanzung des Baumes wird in der Kapelle des Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge ein Festgottesdienst gefeiert. Die Predigt hält Pfarrerin Friederike Winter. Bei der anschließenden Feier im Festsaal des Krankenhauses wird dann das Lutherbäumchen durch seinen Paten, Thomas Knoll, übergeben. Zudem wird ein Bild für den Seminarraum des Hospizes durch den Künstler Andreas Kramer überreicht. Es entstand auf der Grundlage von Ideen aus dem dem Team des Hospizes, zu seiner Finanzierung ist um Spenden gebeten worden. Die Feier wird musikalisch begleitet durch das „Kleine Hospiz-Ensemble“; ein Büffet sorgt für das leiblich Wohl der Gäste.
Zeit: 15 Uhr
Ort: Alte Kapelle und Festsaal des Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge, Herzbergstr. 79, 10365 Berlin, Haus 22, rollstuhlgerecht, Tram: M8 und 37

Freundeskreisabend mit dem Chor tonraumfünf10

tonraumfünf10 nimmt Sie am 30.11.2017 mit auf eine musikalische Reise Richtung Weihnachten. Der Friedrichshainer Chor singt unter der Leitung von Chris Bradley Weihnachtslieder aus aller Welt. Aber nicht nur das: Er hat außerdem einen kleinen Auszug aus seinem Jubiläumsprogramm mit dabei. www.tonraumfuenf10.de
In der Pause laden wir ein zu Wein, Brezeln und Gespräch.
Zeit: 19-21 Uhr
Ort: Festsaal des Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge, Herzbergstr. 79, 10365 Berlin, Haus 22, rollstuhlgerecht, Tram: M8 und 37